Altersmedizin

Klinik Niebüll mit einer

Abteilung für Altersmedizin

 

Im Sommer 2012 wurde für die Klinik Niebüll ein wichtiger Entwicklungsschritt  vollzogen: Friedrich Nehmiz aus Niebüll durchschnitt als erster Patient das  rote Eröffnungsband der neuen Station für Altersmedizin (Geriatrie). Die neue  Abteilung umfasst 21 Betten und 12 tagesklinische Plätze.  In der Geriatrie werden ältere, kranke Menschen im Rahmen eines  fachübergreifenden Konzeptes in den Mittelpunkt der Behandlung gestellt.  Unter Leitung von Dr. Ludolf Matthiesen werden die Patienten von Ärzten,  Pflegekräften, Therapeuten und Mitarbeitern des Sozialdienstes intensiv  betreut. Ausgangspunkt ist in den meisten Fällen eine akute Erkrankung, ein  Unfall oder eine aktuelle Verschlechterung einer Bereits bestehenden  Krankheit. Zu den häufigsten Behandlungsdiagnosen zählen Schlaganfälle,  Parkinsonerkrankungen, Demenz und Herz-/Kreislauferkrankungen. Meistens  liegt eine Mehrfacherkrankung bei den geriatrischen Patienten vor. Das Ziel  der Behandlung liegt, neben einer deutlichen Verbesserung der aktuellen  medizinischen Problematik darin, dass das interdisziplinäre Behandlungsteam  eine Steigerung und/oder den Erhalt der Selbständigkeit des Patienten im  Alltagsleben anstrebt. Großen Wert legt das Team auf die Information und  Einbindung der Angehörigen. Unter qualifizierter fachlicher Anleitung werden  Verwandte oder Freunde des pflegebedürftigen Patienten zur Hilfestellung bei  der Versorgung oder bei der Wahl notwendiger Versorgungsmaßnahmen im  häuslichen Umfeld oder in einer betreuenden Einrichtung geschult.
Förderverein Kreiskrankenhaus Niebüll e.V.
Startseite Förderverein Aktuelles Anschaffungen Klinik Altersmedizin Patientenhilfe Kontakt Presse Links Protokolle Bewegungsbad Impressum Altersmedizin